Immobilienmakler Immobilien Real Estate immobiliers Verkaufs Angebote sale Gewerbeimmobilien trade Privat Property Terrain Grundstücke

Home Objekt Anmeldung Kundenstimmen Wir über uns

Feriendomizil-Suche

Immobilien-Suche Neue Angebote

yoo - Luxuswohnungen von Philippe Starck in der HafenCity, Hamburg

hier geht es zu allen TOP Angeboten

hier geht es zu allen Rendite Angeboten

hier geht es zu allen Projektentwicklungen

hier geht es zu allen Gewerbegrundstücken

hier geht es zu allen Gastronomieobjekten

hier geht es zu allen Schlössern

hier geht es zu allen Denkmalschutz Objekten

HafenCity 

(Stadtquartier Dalmannkai)

Hamburg Mitte

Bundesland Hamburg

Bundesrepublik Deutschland BRD

Objektbeschreibung

Beschreibung 

Die erste deutsche yoo Luxusimmobilie des französischen Stardesigners Philippe Stark besteht aus ca. 60 Wohnungen auf rund 7.500 qm in Elbuferlage. Das yoo Haus liegt direkt am Wasser im neuen HafenCity Stadtquartier Dalmannkai – dem zukünftigen Kaiserkai – und grenzt somit unmittelbar an den geplanten Yachthafen.

 

Eingerahmt vom Sandtorhafen mit seinen Traditionsschiffen und dem Dalmannkai zu einer der attraktivsten Wohngegenden Hamburgs. Von Ihrer Wohnung aus werden Sie mit weitem Blick über die Elbe u.a. die jährlich rund 40 Kreuzfahrtschiffe sehen können, die zukünftig das neue Kreuzfahrtterminal am Strandkai anlaufen werden.

 

Der West/Ostflügel des Yoo Hamburg Projektes wurde von Leon Wohlhage Wernik Architekten, Berlin gestaltet. Durch eine weiße Überschlemmung changiert die gelbe Klinkerfassade in Weiß und Gelb. Zu den bekanntesten Projekten von Leon Wohlhage Wernik Architekten gehören u.a. die Landesvertretung der Freien Hansestadt in Bremen, die Indische Botschaft und das Stadtzentrum Schwabengalerie in Stuttgart.

 

Für den Entwurf des Nord/Südflügels zeichnen die in Hamburg und Berlin ansässigen Architekten SEHW verantwortlich. Ein Teil des Flügels besteht aus einer Sichtbetonfassade mit Holzverschalung im Balkonbereich und bodentiefen Wintergärten. Das kubusförmige Eckgebäude wurde mit einer dunklen Klinkerfassade und dunkler Fuge verkleidet. Bedeutende Referenzobjekte der Architekten SEHW sind u.a. die Gebäude der Universal Music Group, der Holmes Life Style Club in Köln und Lübeck und das NDR Rolf Liebermann Studio in Hamburg.

Zustand

Neubau

Ausstattung

Zukünftige Erwerber können die komplette Wohnung im Stil des Stardesigners Philippe Starck ausstatten:

Vom Fußbodenbelag bis zu den Farben an den Wänden; von den Heizkörpern bis zur Kücheneinrichtung; von den Badarmaturen bis zu den Türgriffen – wird den Interessenten eine sorgfältig ausgewählte, exklusive Palette an Produkten, die alle von Philippe Starck entworfen oder persönlich ausgesucht wurden, angeboten.

Dabei wurde ein Menü entworfen, was auf vier verschiedenen, miteinander kombinierbaren Stilrichtungen basiert:
Einen eleganten, zeitlosen Stil „classic“, „minimal“ mit klaren Linien, „nature“ mit Naturmaterialien sowie „culture“ mit poppigen Farben im Stilmix.

Den Erwerbern wird auf Wunsch kostenfrei ein Designteam zur Verfügung stehen, welches sie berät bei der Einrichtung mit Produkten von Philippe Starck und /oder bei der Wahl einer eigenen Stilrichtung.

Besuchen Sie unsere Musterwohnung und überzeugen Sie sich selbst vom einzigartigen Wohnambiente.

sonstiges

Die gemeinschaftlich genutzten Flächen wie Lobby, Lift, Flure und Wellnessbereich werden von Philippe Stark exklusiv für das Hamburger yoo-Haus entworfen. Sie bilden die ästhetische Klammer und drücken die Vorstellung von Wohnen aus, für die yoo steht: Eine Kombination aus der unverwechselbaren Handschrift des Stardesigner Philippe Stark und seiner starken Prägung durch die lokale Umgebung.

 

Philippe Stark hat für yoo ein Mastermenü für die Ausstattung und Einrichtung entworfen, das Ihnen die Gestaltung Ihrer Wohnung einfacher macht. Das Menü basiert auf vier verschiedenen, miteinander kombinierbaren Stilrichtungen: Einen eleganten, zeitlosen Stil „classic“, „minimal“ mit klaren Linien, „nature“ mit Naturmaterialien sowie „culture“ mit poppigen Farben im Stilmix. Wählen Sie das Design, das zu Ihnen passt – inspiriert von Philippe Stark, einem der berühmtesten Designer der Welt.

 

Orientiert an den von Philippe Stark entworfenen Stilrichtungen realisiert das yoo Designteam Ihre individuellen Vorstellungen. Eine Vielzahl der von Philippe Stark designten oder zu den Stilrichtungen ausgewählten Möbeln erhalten Sie über das yoo-Designteam zu günstigen Konditionen.

Lagebeschreibung

Kontinent:

Europa

Land:

Deutschland

Bundesland | Region:

Hamburg

Landkreis:

Hamburg

PLZ/Ort:

Hamburg | Klostertor | HafenCity

Nächster größerer Ort:

Bremen

Wohnfläche:

63 Wohnungen von 54 qm bis 230 qm

Gesamtwohnfläche: ca. 7.723 qm

Wohnungen im: >>Townhouse 1, >>Townhouse 2, >>One Level, >>Splitlevel, >>Penthouse

Größe Grundstück:

Das Objekt steht auf einem insgesamt ca. 2.660 m² großen Wassergrundstück

Baujahr:

Neubau

Zimmerzahl:

2 bis 5 Zimmer

Garage / Stellplatz:

Ja

Balkon:

Ja

Terrasse:

Ja

Frei ab:

sofort

Verkaufspreis:

Ab €uro 341.445.-                  (>> siehe Preisliste <<)

Das yoo Haus Am Kaiserkai, das derzeit wohl exklusivste Objekt in der HafenCity in Hamburg, liegt direkt am Wasser auf dem begehrtesten Baugrundstück im neuen HafenCity Stadtquartier Dalmannkai und grenzt unmittelbar an den geplanten Yachthafen.


Das Objekt bietet größtmögliche Flexibilität hinsichtlich des Wohnungszuschnitts und der Wohnungsgröße. Die exklusiv ausgestatteten Wohneinheiten werden aufgrund der einzigartigen Architektur und Ausstattung ein ganz besonderes, unverwechselbares Wohngefühl in einer der attraktivsten Wohngegenden Hamburgs mit weitem Blick über die Elbe, dem Hafen, und die einlaufenden Schiffe bieten

 

Sport-/ Freizeitaktivitäten in der Umgebung

Wirtschaftliche

Situation

Umgebung

 

 

Mit Blick auf die Weltmeere!

Nicht ohne Grund wird Hamburg von seinen Einwohnern stolz „Das Tor zur Welt“ genannt: Die Nähe zur Nordsee und der große Welthafen geben Hamburg internationales Flair und machen die Stadt zu einer pulsierenden Metropole.

Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands, der zweitgrößte in Europa, und gehört zu den neun größten Containerhäfen der Erde. 2005 wurden 8,087 Millionen Container (2004: 7 Mio.; 2003: 6,1 Mio.) umgeschlagen. Als Umschlagplatz für Rohkaffee ist seine Position an der Spitze sogar weltweit unbestritten.

Das Hafengebiet umfasst etwa 7399 ha (nutzbar 6480 ha), von denen 4331 ha (nutzbar 3412 ha) Landflächen sind. Dazu kommen 919 ha, die zum Teil seit Jahrzehnten stadtplanerisch für die Hafenerweiterung vorgesehen sind.

Hamburg wird zu den führenden 20 Kongressorten weltweit gezählt. Das Congress Centrum Hamburg (CCH) wurde 1973 als erstes Kongresszentrum Deutschlands eröffnet und bringt einen von der Wirtschaftsbehörde auf 1 Milliarde Euro jährlich geschätzten Umsatz in die Hansestadt. Mit dem 2008 beendeten Ausbau auf 16.000 Plätze in 23 Sälen hofft die Stadt unter die ersten zehn Kongressorte vorzurücken.

Hamburg hat als Handels-, Verkehrs- und Dienstleistungszentrum überregionale Bedeutung und zählt zu den wichtigsten Industriestandorten in Deutschland.

Wichtigste Wirtschaftszweige sind Konsumgüterindustrie, Luftfahrtindustrie (drittgrößter Standort weltweit), Chemie, Elektrotechnik, Maschinen- und Schiffbau, Mineralölwirtschaft, Banken, Medien.

Seit 2002 bemüht sich der Senat, mit dem Leitbild „Metropole Hamburg – Wachsende Stadt“ den Wirtschaftsstandort auszubauen und ein langfristiges Bevölkerungswachstum zu erreichen. Als Ansatzpunkt verfolgt der Senat eine kombinierte Strategie aus Stärkung Hamburgs internationaler Ausstrahlung und der Aktivierung endogener Potenziale (FHH 2001:71).

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht Hamburg einen Index von 184.0 (EU-25:100) (2003).

Hamburg verfügt über gute Straßenverbindungen im Fernverkehr. Mehrere Bundesautobahnen berühren das Stadtgebiet, die A 1 (Köln–Münster (Westf)-Bremen–Hamburg–Lübeck, weiter als Vogelfluglinie Richtung Kopenhagen/Malmö), die A 7 (Kempten-Ulm-Würzburg-Fulda-Kassel–Hannover–Hamburg (Elbtunnel)–Flensburg), die A 23 (Hamburg–Heide), die A 24 (Hamburg–Berlin) und die A 25 (Hamburg–Geesthacht). Geplant ist eine weiträumige Umfahrung Hamburgs mit der A 20, die von Rostock kommend derzeit bei Lübeck endet. Sie soll künftig über das nördliche und westliche Umland Hamburgs und den Wesertunnel an die A 28 angeschlossen werden. Außerdem ist seit langem die A 26 (Hamburg–Stade) geplant. Durch Hamburg führen die Bundesstraßen B 4, B 5, B 73, B 75, B 431, B 434 und B 447, die größtenteils radial auf den Innenstadtbereich zuführen; damit wird der Straßenverkehr dort konzentriert, was zu erheblichen Verkehrsproblemen führt. Tangentialverbindungen zur Umleitung des Durchgangsverkehrs und zur großräumigen Erschließung des Stadtgebietes kamen bisher über Planungen nicht hinaus; es bestehen jedoch drei Ringstraßen, die halbkreisförmig um die innere (Ring 1) und äußere Innenstadt (Ring 2) herum und als Viertelkreis durch die nordwestlichen Außenbezirke (Ring 3) verlaufen.

Die wirtschaftliche Bedeutung Hamburgs für den Außenhandel der Bundesrepublik Deutschland („Hamburg, das Tor zur Welt“) hat dazu geführt, dass sich zahlreiche konsularische Vertretungen in der Hansestadt niedergelassen haben. Hamburg ist deshalb mit 100 Konsulaten (Mai 2006) nach Hongkong die Stadt mit den meisten Konsulaten der Welt. Hierzu zählen insbesondere die skandinavischen Länder sowie die Länder, zu denen bereits seit frühester Zeit Handelsbeziehungen über den Hafen bestanden.

Sport & Freizeit

Hamburg hat über zehn Theater, fast 30 Kinos und Programmkinos, zahlreiche Musikclubs und über 50 Museen.

Hamburg bietet zu jeder Jahreszeit Veranstaltungen für die verschiedensten Geschmäcker, wie den Hamburger Fischmarkt und den Hamburger Dom. Der Hafengeburtstag, der im Mai gefeiert wird, ist die größte Veranstaltung, mit mehr als 1 Million Besuchern. Einige bedeutende Filmfestivals (Filmfest Hamburg, Lesbisch-schwule Filmtage Hamburg, Fantasy Filmfest); CSD (Christopher Street Day)

Hamburg gilt als die Musical-Hauptstadt Deutschlands. Hier wurde Andrew Lloyd Webbers Cats zum ersten Mal in Deutschland gespielt.Außerdem lief bis zum 22.01.06 Der Tanz der Vampire von Roman Polanski erfolgreich im Theather Neue Flora. Zu den aktuellen Produktionen gehören Der König der Löwen, Mamma Mia! und seit März 2006 Dirty Dancing.

Bedeutende Sportstätten Hamburgs sind das traditionsreiche Volksparkstadion, jetzt AOL Arena, die Color Line Arena (Multifunktionshalle), Alsterschwimmhalle, Sporthalle Hamburg (auch als Alsterdorfer Sporthalle bekannt), das Millerntor Stadion, und die Jahnkampfbahn im Stadtpark. Der älteste deutsche Sportverein kommt mit der HT 16 aus Hamburg, wie auch der älteste Ruderclub Deutschlands bzw. der zweitälteste der Welt, der Hamburger und Germania Ruder Club von 1836 und der älteste Kanusportverein Deutschlands, der Alster-Canoe-Club. Mit sportspaß kommt der größte reine Freizeitsportverein aus Hamburg.

Zu den großen jährlichen Sportereignissen in Hamburg gehören in der zweiten Aprilhälfte der Hamburg-Marathon sowie im Sommer das Radrennen HEW-Cyclassics (ab 2006 Vattenfall Cyclassics). Beide Ereignisse ziehen an den Strecken durch die Stadt ein Massenpublikum an. Ein gesellschaftliches Ereignis sind die Hamburger Derbys im Pferderennen (Juli) sowie im Springreiten (Mai) und seit 1892 die German Open im Herrentennis.

Anforderung weiterer Informationen unter G148