Immobilienmakler 

Immobilien Real Estate Portal Serbien | Montenegro
Kauf / Verkauf  Objekt

Länderverzeichnis

Kaufen und Verkaufen,  - weltweit. Ihr Wusch Domizil finden : IRI Property Immobilien Makler
Ob Häuser, Grundstücke, Eigentumswohnungen, Ferienwohnungen,  Projektentwicklung, Gewerbeimmobilien, Landentwicklung, Auslandsimmobilien, Hotels,  Insel
n oder Schlösser

Home Feriendomizil-Suche Immobilien-Suche

Kundenstimmen

Wir über uns Objekt Anmeldung

Wohnungen

Häuser

Grundstücke

Gewerbeobjekte

Anlage & Rendite

Wohnanlagen & Projekte

Bundesrepubliken | 

Autonome Provinzen

Bezirke

Effektiv Werbeplatz

Serbien und Montenegro

Belgrad | Bar | Bor | Braničevo | Jablanica | Južna Bačka | Južni Banat | Kolubara

Vojvodina

Raška | Rasina | Severna Bačka | Severni Banat | Srednji Banat | Srem | Šumadija | Toplica | Zaječar | Zapadna Bačka | Zlatibor

Kosovo

Kosovo | Kosovo-Pomoravlje | Kosovska Mitrovica | Mačva | Moravica | Nišava | Pčinja | Peć | Pirot | Podunavlje | Pomoravlje | Prizren |

Immobilien Real Estate Portal Montenegro

Landes Info

Hier im Info-Center erhalten Sie eine kurze Darstellung von Ländern und Ferienregionen, sowie Links zu weiterführenden Seiten:

Offizieller Name:

Serbien und Montenegro (Srbija & Crna Gora)

Hauptstadt:

Belgrad

Größe:

102.350

Einwohner:

10.829.175 (davon in Belgrad 1,2 Mio.)

Vorwahl:

+381 (00381) 

Zeitzone:

Mitteleuropäische Zeit

Strom:  

220 V, 50 Hz

Währung:

Serbien: 1 Dinar = 100 Para, Montenegro: Euro

Sprachen:

Serbisch, Albanisch, Ungarisch.
Das Serbische gehört zur südlichen Gruppe der slawischen Sprachen und wird in kyrillischer Schrift geschrieben

Größte Städte: 

Belgrad (etwa 1,6 Millionen Einwohner), Novi Sad, Nis und Pristina (jeweils knapp 200.000 Einwohner), Kragujevac (etwa 150.000 Einwohner), Subotica, Prizren und Podgorica (jeweils etwa 100.000 Einwohner).

Angrenzende Länder:

Ungarn (N), Kroatien (W), Bosnien-Herzegowina bzw. Republik Srpska (W), Italien bzw. Adria (SW), Albanien (SW), Mazedonien (S), Bulgarien (SO), Rumänien (O).

Gebirge:

Es gibt über zwei Dutzend Bergspitzen, die über 2000 Meter hoch sind. Die höchste Bergspitze in Serbien ist mit 2.656 Metern die Djeravica im Prokletije-Gebirge. Der höchste Berg in Montenegro ist der Bobotov Kuk im Durmitor-Gebirge mit 2522 Metern.

Seen, Meere:

Es gibt  sehr viele Seen und Moorgebiete. Allein in Montenegro gibt es über 40 Seen, darunter auch den Skutari-See, der größte See in Südosteuropa. In Nordserbien liegt das größte Sumpfgebiet in Südosteuropa. Beide Gebiete gehören zu den größten Vogelreservaten in Europa.

Montenegro grenzt an die Adria. Die Küstenlänge beträgt 293 km

Klima:   

Im Norden und im Landesinneren Kontinentalklima, im Süden und Südwesten mediterranes Klima. Die Winter sind niederschlagsreich und kalt, die Sommer trocken und warm. Die Jahresniederschläge betragen 500-800 mm, je nach Region.  Das Temperaturmittel in Belgrad liegt bei 22 °C im Sommer und 0 °C im Winter.

Flugdauer ab Deutschland

Düsseldorf/Berlin/Stuttgart/Frankfurt - Belgrad: 1 Std. 30 Min.; Wien - Belgrad: 1 Std.; Zürich - Belgrad: 1 Std. 20 Min.; München - Tivat: 1 Std. 20 Min.; Wien - Tivat: 1 Std. 20 Min.; Zürich - Tivat: 2 Std. 10 Min

Einreisebestimmungen

Für die Staatsbürger aller EU-Länder und aller Länder mit Anwartschaft in die EU sind keine Einreise-Visa notwendig. In der Regel genügt für die Einreise ein gewöhnlicher Reisepass.

Impfung / Gesundheit

Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für diverse Infektionskrankheiten (z.B. Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr, Lambliasis, Wurmerkrankungen), die durch verunreinigte Speisen oder Getränke übertragen werden. Daher ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Leitungswasser ist in der Regel gechlort und relativ sauber, es können jedoch leichte Magenverstimmungen auftreten. Für die ersten Wochen des Aufenthalts wird daher abgefülltes Wasser empfohlen. Milch ist pasteurisiert und Milchprodukte sind im allgemeinen ebenso unbedenklich wie einheimisches Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse. Besondere Vorsicht gilt beim Verzehr von Schweinefleisch, da hier Trichinose-Erkrankungsgefahr besteht.

Beste Reisezeit

Die Durchschnittliche Mittagstemperatur beträgt 25 C im Juni. Die Tage sind jetzt am längsten. An den Stränden ist noch reichlich Platz und die Hotel und Restaurants sind nur von wenigen Gästen frequentiert. Während die verschieden touristischen Dienstleistungen spätestens jetzt in Betrieb genommen werden.
Im Juli strömen die Touristen an die Küste Die Hochsaison hat begonnen und läuft erst Ende August aus. Die Wassertemperatur erreicht im Juli durchschnittlich 25 C. Tagsüber kann es bis zu 35 C heiß werden.
Am ersten September enden die Schulferien in Montenegro.. Die einheimischen Touristen, wie auch der größter Teil der ausländischen Besucher sind nach Hause zurückgekehrt. In den Restaurants findet man immer einen guten Platz. Selbst an den schönsten Stränden tummeln sich nur eine lichte Schar von Gästen. Das Wasser ist mit
Durchschnittlich 22 C angenehm warm. Die Lufttemperatur beträgt nicht zu heiße 26 C, im Oktober immerhin noch 22C

Religionen:

ca. 65% Serbisch-Orthodoxe, 19% Muslime, 4% Katholiken

Serbien Montenegro Landesinformationen | Yachtcharter Bootscharter Europa | Immobilien kostenlos inserieren